Feuerzange
Feuerzange

Backstage

Daten und Fakten zum Film "Die Feuerzangenbowle"

Titel Die Feuerzangenbowle
Prädikat künstlerisch wertvoll
Uraufführung 28. Januar 1944
   

Erstausstrahlung im deutschen Fernsehen

28. Dezember 1964 DFF (DDR)

28. Dezember 1969 ZDF (Bundesrepublik)

Produktion Terra-Film Berlin
Drehbuch Heinrich Spoerl
Regie Helmut Weiss
Regie-Assistenz Lisa Todenhagen
Herstellungs- und künstlerische Gesamtleitung                                    Heinz Rühmann
Kamera Ewald Daub
Bauten Willi A. Hermann
Kostüme Walter Schulze-Mittendorf
Schnitt Helmut Schönenbeck
Ton Alfred Zunft
Musik Werner Bochmann

Produktionsleitung

Robert Leistenschneider
Aufnahmeleitung Fritz Anton
Erstverleih Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV)
Atelier Ufa-Atelier, Neubabelsberg
Originalformat 35mm, s/w, 1:1,18
Länge 2686 Meter
Laufzeit bei Kinoprojektion                          98'11" (24 Bilder/Sek.)
Laufzeit bei TV-Projektion 94'15" (25 Bilder/Sek.)
Ausländische Titel

The Fire Tongue Bowl (GB)

El estudiante novato (E)

Skolans skräck (S)

Weitere Verfilmungen

So ein Flegel (1934)

Die Feuerzangenbowle (1970)

 

Schauspieler und ihre Rollen

Heinz Rühmann                                  Dr. Johannes (Hans) Pfeiffer
Karin Himboldt Eva Knauer
Hilde Sessak Marion Eisenstein
Erich Ponto Prof. Crey (Schnauz)
Paul Henckels Prof. Bömmel
Hans Leibelt  Rektor Knauer (Zeus)
Lutz Götz Oberlehrer Dr. Brett 
Hans Richter  Primaner Rosen
Clemens Hasse Rudi Knebel
 

In den Nebenrollen

Hedwig Wangel                                   Haushälterin bei Crey
Anneliese Würtz   Frau Windscheidt
Margarethe Schön Frau Knauer
Max Gülstroff Oberschulrat
Egon Vogel Musiklehrer Fridolin
Rudi Schippel Luck 
Erwin Biegel Diener bei Dr. Pfeiffer 
Ewald Wenck  Kastellan (Hausmeister) Kliemke 
 

Die Herren in der Runde um die Feuerzangenbowle

Karl Ettlinger
Albert Florath
Georg Heinrich Schnell
Georg Vogelsang
 

Handlung

Dieser Film ist ein Loblied auf die Schule,
aber es ist möglich, dass die Schule es nicht merkt:-)

Im Hinterzimmer einer Gaststätte sitzt eine Herrenrunde zusammen, die
sich beim Genuss von “Feuerzangenbowle” Anekdoten aus ihrer Schulzeit
erzählen. In der Runde sitzt auch der erfolgreiche Schriftsteller Dr.
Johannes Pfeiffer - alias Heinz Rühmann - der so gar nicht versteht,
dass man solche Streiche mit Lehrern anstellen kann, weil er nämlich von
einem Hauslehrer erzogen wurde.
Mit zunehmender Wirkung der hochprozentigen Feuerzangenbowle beschliesst
die Runde, dass Pfeiffer einige Wochen auf einer Provinzschule als
Primaner verbringen soll. So wird aus Dr. Johannes Pfeiffer der Schüler
Hans Pfeiffer, mit drei “f” - eins vor und zwei hinter dem “ei”.

 

Pfeiffer gefällt seine neue Rolle als Schüler zunehmend besser, was
seine Phantasie in Punkto “Streiche” offensichtlich beflügelt. Sehr zum
Leidwesen von Direktor Knauer und ganz besonders den Professoren Bömmel
und Crey. Auch Pfeiffers mondäne Freundin Marion ist nicht begeistert
von seiner neuen Beschäftigung. Dabei weiss sie noch gar nichts von der
Tochter des Direktors, an der Pfeiffer sehr interessiert zu sein scheint.



Als sein letzter Streich für Prof. Crey unangenehme Folgen haben kann,
gibt sich der vermeintliche Schüler Pfeiffer zu erkennen - inklusive
letztem Steuerbescheid...



Hier finden Sie uns

Dr. Cornelia Meyer zur Heyde

Salzburgweg 8
48145 Münster

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 251 281181 oder

+49 171 7722857

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerzange